Motivation

Wetter und Fliegen

DWD Das Wetter hat heutzutage weiterhin einen wesentlichen Einfluss auf die Fliegerei. Piloten von kleinen Privatflugzeugen über Militärpiloten bis zu den Besatzungen großer Verkehrsflugzeuge müssen sich vor dem Start mit der „Wetterlage” beschäftigen und die entsprechenden Informationen auch richtig verstehen. Während in der professionellen Fliegerei ein großer Teil der Flugvorbereitung und die Zusammenstellung von Unterlagen bezüglich der Wetterinformationen durch die Airline übernommen wird, müssen sich Privatpiloten der allgemeinen Luftfahrt in der Regel selbst darum kümmern, welche Wetterbedingungen während des geplanten Flugvorhabens zum Start, auf der Strecke und am Ziel zu erwarten sind. Dies gilt insbesondere für kleine und leichte Flugzeuge und Flüge, welche ausschließlich nach Sichtflugbedingungen durchgeführt werden.

In Deutschland bietet der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Vielzahl für die Flugwettervorbereitung zugelassene Produkte für die Flugvorbereitung an. Neben einem weiterhin möglichen fernmündlichen „Briefing“ durch einen lizensierten Flugwetterberater werden zunehmend sehr detaillierte Informationen auf dem Online-Flugwetterportal www.flugwetter.de (auch pc_met - Internetservice) angeboten.

Flugwetterseminare

Die hier angebotenen Seminare richten sich in erster Linie an Privatpiloten der Allgemeinen Luftfahrt. Ziel ist es, beim „Selbstbriefing”, also bei der richtigen Auswahl und der korrekten Interpretation der angebotenen Produkte zum Flugwetter, sicherer zu werden. ("Selfbriefing" ist ein eingedeutschter Begriff und steht für „Selbst-Einweisung”, hier in die Flugwetterbedingungen auf der geplanten Flugstrecke.)

Dies wird mit Erläuterungen zu den wichtigsten Produkten, Fallbeispielen und gemeinsamen Praxiswetterlagen aus dem Archiv erreicht. Auch kurze Theorieauffrischungen dürfen natürlich nicht fehlen. Die verwendeten Produkte stammen im Wesentlichen aus dem Angebot des Deutschen Wetterdienstes. Es werden aber auch andere Anbieter und Wetter-Apps angesprochen.

Dozenten

Seminarraum Egelsbach Michael Noll (langjähriger Flugwetterberater sowie als Mitarbeiter im Referat Kundenservice Flugwetterdienst Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Selfbriefing) und Martin Wieczorrek (Diplom-Meteorologe und Privatpilot) sind seit vielen Jahren beruflich und in ihrer Freizeit mit dem Wetter und der Fliegerei befasst. Sie bringen Ihnen das Thema Flugwetter und die entsprechende Vorbereitung in einer kurzweligen Form näher.